Holzhaus - Naturstammhaus - Baumstammhaus

Naturstammhäuser sind durch den Verzicht auf Vorfertigung sehr viel arbeitsaufwendiger. Unsere Vorfahren haben unter den schwierigsten Bedingungen ihre Häuser errichtet. Vom Abholzen der Baumstämme bis zum richtigen Aufbau des Hauses vergingen oft mehrere Jahre. Auch wenn es heute maschinelle Hilfsmittel gibt, ist der Anteil der Handarbeit nach wie vor sehr hoch, und die meisten Arbeitsgänge müssen direkt auf der Baustelle ausgeführt werden. Dadurch dauert die Errichtung eines Naturstammhauses auch heute noch wesentlich länger.
Bauherren, die speziell den Bau eines Naturstammhauses planen, sollten folgende Schwerpunkte genauestens bedenken:


Naturstammhaus: Bauherren - Checkliste


  • Benötigte Hand- und Motorwerkzeuge: Wasserwaage, Schlagschnur, Zirkel, Winkel, Vorschlaghammer, Maßband, Stechbeitel für Stemmarbeiten, Axt, Stoßaxt und Kettensäge. Wegen der sehr hohen Verletzungsgefahr ist der richtige Umgang mit der Kettensäge und vorbeugender Unfallschutz äußerst wichtig!
  • Baukran
  • Grundsätzlich sind Grundkenntnisse der speziellen Arbeitstechniken notwendig.
  • Es werden (teils sehr grob) entrindete naturbelassene Baumstämme verwendet. Wenn die Baumstämme aus eigener Forstwirtschaft stammen, müssen sie entrindet werden.
  • In jede Bohle im Wandaufbau muß eine Längsnute eingearbeitet werden (Längsöffnung)
  • Alle Eckverbindungen müssen angefertigt werden.
  • Bauteile haben große Toleranzen.
  • Anfertigung der Elektrobohrungen auf der Baustelle.
  • Abdichtung der Eckverkämmungen und Längsnuten: Die Abdichtungsmasse bleibt je nach Ausführung auf etwa 20 mm sichtbar (wird von den Anbietern als "dekorativer" Bestandteil bezeichnet). Je ungenauer die Längsöffnungen und Eckverkämmungen ausgearbeitet werden, desto breiter und auffälliger sind die sichtbaren Abdichtungsstreifen. Durch die hohen Toleranzen ist eine unsichtbare Abdichtung wie bei industriellen Konstruktionen nicht möglich.
  • Achten Sie auf den korrekten Einbau von Unterzügen, Böden und Decken.
  • Für Herstellung bzw. Ausschneiden von Fenster- und Türöffnungen und die Anfertigung der senkrechten Wandnuten für das Trägerholz von Fenstern und Türen wird Erfahrung benötigt.
  • Die passende Variante der Dachaufbauten, die Dachdämmung, Dacheindeckungen und Berechnung des Dachstuhls sollten fachmännisch ausgeführt werden.
  • Für eine stabile Dachkonstruktion ist ein genaues Einmessen und Anlegen der Fußpfette nötig.
  • Die klobigen Wandkonstruktionen aus starken Stämmen reduzieren stark die Wohn- und Nutzfläche.
  • Die individuelle Realisierung der Grundrisse ist eingeschränkt.
  • Hohe Restfeuchte der Bauteile und starke Rissbildung wegen des großen Kreisumfangs der Baumstämme.
  • Ein Naturstammhaus ist z.B. empfehlenswert für Landbesitzer mit eigenem Waldbestand und viel Zeit.
  • Bauherren, die selbst ein Naturstammhaus errichten wollen, sollten überdurchschnittliches Grundwissen über Statik und Bauphysik besitzen, weiterhin beim Bau die speziellen Arbeitstechniken beherrschen und viele zuverlässige Helfer mit guter Kondition haben.
  • Es ist nicht viel Kapital nötig, um Naturstammhäuser anzubieten, da nur ein kleiner und einfacher Maschinenpark gebraucht wird. Um so wichtiger ist es, sicherzustellen, daß der Anbieter über das unbedingt nötige Know-How und die ebenso wichtige Erfahrung verfügt.
    Wenn Sie ein Naturstammhaus erwerben wollen, besuchen Sie unbedingt die Produktionsanlagen des Anbieters und dessen Referenzhäuser, die bereits mindestens zwei bis drei Jahre bewohnt sind.
  • Wegen des hohen Arbeitsaufwands der Naturstammhäuser sind jährlich nur geringe Produktionszahlen möglich.

Blockhausentwurf - Wohnblockhaus

Werbung

Finnisches Blockhauswerk sucht regionale Wiederverkäufer mit Bauerfahrung und eigenem Kundenstamm für hochwertige Blockhaus-Bausätze. Sie haben als erfolgreicher Blockhaus - Vertragshändler bereits Erfahrungen gesammelt und möchten jetzt neue Wege gehen? Dann sind Sie hier richtig! Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, lesen Sie hier weiter...


Wichtiger Hinweis: Alle hier gemachten Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, aber unter Ausschluß jeglicher Gewährleistung und/oder Haftung für ihre Richtigkeit bzw. Brauchbarkeit. Ihre Nutzung erfolgt daher auf eigenes Risiko des Nutzers, aus ihr können keine Ansprüche abgeleitet werden.

 

Auf deutsch: wir haben uns zwar alle Mühe gegeben, aber Fehler können immer einmal vorkommen. Bitte überprüfen Sie alle Angaben genau, und wenn Ihnen etwas unklar oder merkwürdig vorkommt, weisen Sie uns darauf  hin. Danke!

 

Im Text benutzte Begriffe können möglicherweise Warenzeichen oder Marken bestimmter Firmen sein. Die Rechte liegen in diesem Falle bei den Inhabern.


 

Werbung:

Seit 1999 können die Blockhausfreunde sich auf dieser Homepage kostenlos informieren. Damit dieser Service für Sie auch in Zukunft  kostenlos bleibt, halten wir das Schalten der Werbung auf unserer Seite zumutbar.

Team Blockhauslexikon

Oktober 2014

Im Oktober 2014 ist Blockhauslexikon.de 15 Jahre online.

Das Original.



Design and Copyright ©

Diese Website steht mit allen ihren Bestandteilen unter urheberrechtlichem Schutz.

Zur Beachtung: Ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Genehmigung (Anfragen per E-mail) ist jegliche Weiterverbreitung, Verarbeitung, Veröffentlichung, Vervielfältigung oder sonstige Nutzung (außer dem bestimmungsgemäßen Ansehen, Nutzen und Lesen über das Internet) der Texte, Inhalte, Skripte, Grafiken, Bilder, Photographien, des Designs sowie aller anderen Bestandteile dieser Website mit Ausnahme der Pressemitteilung verboten, gesetzwidrig und strafbar und wird straf- und zivilrechtlich verfolgt.