Selbermachen: Warum professionelle Hilfe manchmal besser wäre

Selbermachen: Erfolgreich Sparen oder teure Mängel?
Sparen - Franz W. auf Pixabay

Haben Sie schon einmal versucht, Geld zu sparen, indem Sie etwas selbst gemacht haben? Die Idee mag clever erscheinen, aber manchmal lohnt es sich nicht. Weniger geschickte „Ich habe es selbst gemacht und gespart“-Fälle zeigen, dass die cleversten Ideen sich nicht immer auszahlen.

Ja, am Preis wurde gespart, aber die eigenen Fehler können teuer werden. Das Endresultat wirkt dann oft laienhaft und unprofessionell. Haben Sie schon einmal selbst erlebt, dass das Sparen am Anfang gut klang, am Ende aber mehr Geld gekostet hat?

Am Preis wurde bei Renovierung gespart, aber teuer bezahlt

In dem Haus, in dem ich früher wohnte, haben ein paar Jungs beschlossen, gemeinsam mit ihren Freunden eine Küchenrenovierung durchzuführen, weil dafür keine Profis nötig sind. Sie begannen damit, die alten Möbel und die Wasserhähne von den Wänden zu reißen, ohne das Wasser abzudrehen … Es war übrigens relativ teuer.

Die Treppengeländer bestanden aus runden Besenstielen. Ich frage mich wirklich, wie das Gebäude die Endabnahme bestanden hat.

Das Häuschen brannte bis auf die Grundmauern nieder

Feuerwehr bei der Arbeit
Feuerwehr bei der Arbeit - Foto Wolfgang Claussen auf Pixabay

Mein Freund mit einem guten Einkommen beschloss, ein paar Tausende zu sparen, indem er den Strom für das recht wertvolle Sommerhaus, das er geerbt hatte, erneuerte. Vor diesem Projekt beschränkten sich seine Kenntnisse hauptsächlich auf den Austausch von Lampen und Sicherungen. Ein paar Jahre später brannte das Häuschen bis auf die Grundmauern nieder, offenbar aufgrund eines elektrischen Defekts.

Der Vater hat etwas repariert und dabei beinahe das ganze Haus in Brand gesteckt – zweimal sogar!

Leere Bierflaschen in Wandkonstruktionen

Das alte Haus wurde renoviert und aus Geldmangel wurde der bierliebende, autodidaktische Zimmermann aus der Nachbarschaft für die Arbeit beauftragt. Obwohl er fleißig arbeitete, war die Qualität seiner Arbeit so schlecht, dass einige Jahre später ein professioneller Handwerker alle von ihm erstellten Konstruktionen und Oberflächen überarbeiten musste. Beim Abriss seiner Konstruktionen wurden leere Bierflaschen in den Wänden entdeckt. Nun musste der bedauernswerte Hausbesitzer die Arbeiten doppelt bezahlen.

Das Ergebnis war: Die Küche war voll Schaum und die Spülmaschine kaputt

Mein Vater hatte eine Möglichkeit erfunden, Geschirrspülmittel zu sparen, indem er Geschirrspülmittel in die Maschine schüttete. Das Ergebnis war eine Küche voller Schaum und einer kaputten Spülmaschine.

Der Nachbar hat auf der Terrasse gegrillt. Muss ich überhaupt noch mehr erzählen? Ein Teil der Terrasse brannte ab und es gab ein komisches Loch darin. Dem Nachbarn gefiel es nicht wirklich, als ich einen Whirlpool vorschlug.

Das Ergebnis dieser Ersparnis

Mein Freund hatte beschlossen, die Waschmaschine selbst zu installieren und als Schlauch einen Gartenschlauch zu verwenden. Die Maschine lief und er schlief, der Schlauch löste sich und der Wasserschaden durchnässte fünf Stockwerke. Es geht um diese intelligenten Einsparungen.

Streusand aus der Nachbarstadt

Unsere Familie lebte in einem angesehenen Wohnviertel einer Stadt. Mein Vater war unzufrieden mit den überhöhten Preisen der Hausmeisterfirma für das Streuen von Sand im Hof im Winter. Er entschied sich daher, einen Sandsack im benachbarten Dorf für 20 Euro günstiger zu kaufen. Er persönlich verteilte dann den Sand im Hof. Ein älterer Herr stürzte dort und verletzte sich die Hüfte. Die Servicefirma weigerte sich natürlich, die Verantwortung zu übernehmen, und die Rechnung fiel ziemlich hoch aus. Immerhin hat mein Vater diese zwanzig Euro „gespart“!

Das Abreißen der Zierleisten ist „eine höllische Arbeit“

Bei der Renovierung stellte sich heraus, dass der Vormieter die Dach- und Fußleisten mit viel Silikon befestigt hatte. Wahrscheinlich war es ihm billiger, hundert Silikontuben bei der Arbeit mitgehen zu lassen, als eine Tüte Nägel zu kaufen. Das Abreißen der Zierleisten war eine höllische Arbeit, entweder lösten sich die Zierleisten in kleinen Stücken oder es lösten sich zusammen mit den Zierleisten Stücke von der Wand.

Der Mann wollte sich einer Graue-Star-Operation unterziehen

Ich bin ein lizenzierter Immobilienmakler und habe in meiner Arbeit im Laufe der Jahre vieles gesehen.  Ein älterer Herr lobte seine Fußböden und als ich sein Haus begutachtete, stellte ich fest, dass jedes Zimmer einen anderen Fußbodenbelag hatte, weil er billige Restposten gekauft hatte. Daran ist nichts auszusetzen, aber er hatte sie außerdem selbst verlegt, und es sah so aus.

Neue Kommode

Kommode im Flur
Kommode - Foto Ronile auf Pixabay

Ich wollte eine neue Kommode im Flur, fand sie aber zu teuer. Ich beschloss, selbst eine Kommode aus Holzresten zu bauen. Am selben Tag, als ich meine Kommode fertiggestellt hatte, halbierte sich der Preis der von mir gewünschten Kommode. Jetzt habe ich eine hässliche Kommode im Flur und im Laden würde ich eine neue Kommode als Schnäppchen bekommen, aber der Stolz gibt nicht auf. Seufzen.

Teure Design-Sauna-Liege: Erfahrungen mit Montage und Renovierung

Die Renovierung unser Stradsauna verlief wie folgt: Zunächst wurde eine teure maßgeschneiderte Design-Sauna-Liege gekauft, ein Montageservice war jedoch nicht erforderlich. Die Rahmen und Elemente der Bauteile wurden zusammengebaut und dunkel getönt. Sie quietschten fürchterlich.  Nach dem zweiten oder dritten Saunagang krachte die Konstruktion zusammen. Ein Handwerker des Herstellers wurde beauftragt, diese zu reparieren. Es hat uns viel Geld gekostet. Glücklicherweise konnte man die blauen Flecken auf den Pobacken der Familie nicht sehen. Die Farbe hatte die Haut der ganzen Familie schwarz gefärbt. Anscheinend war dieses Mittel nicht als Holzschutz für eine Sauna gedacht. 

Baumarkt-Kuriositäten: Holzfliesen im Duschraum?

Ich arbeitete in einem Baumarkt und ein Kollege erzählte mir, dass er nur Abdichtungen für Duschräume verkaufte, aber keine Bodenfliesen. Der Bauherr hatte gesagt, er würde es „selbst machen und sparen“, indem er einfach Holzfliesen für den Garten über die Abdichtung verlege. Gelacht.

Laien am Werk

Die Tapete haftete nicht richtig an der Wand. Falscher Tapetenkleister. Glücklicherweise haftete die Tapete gut, als wir etwas Holzleim mit dem Tapetenkleister vermischten.

Do-it-yourself beim Bauen und im Handwerk

All dies kann eine großartige Möglichkeit sein, Geld zu sparen. Aber seien Sie vorsichtig: Auch das Selbermachen kann zu gravierenden Mängeln und kostspieligen Fehlern führen, die Sie selbst glatt bügeln müssen. Denken Sie also gut darüber nach, ob sich Ihre Idee wirklich lohnt. Reicht Ihr Können für das Vorhaben? Manchmal ist es besser, auf professionelle Hilfe zu setzen und am Ende Zeit und Geld zu sparen.

Haben Sie selbst etwas getan, um zu sparen, aber am Ende mehr Geld ausgegeben?


Verantwortlich für diesen Artikel ist die Amin der Seite.

Folge Blockhauslexikon auf Twitter und Instagram

 << zurück zum Bloganfang <<