H...K


Holzbausatz,

Bausatzhaus: die Holzteile, die zur Montage eines Blockhauses (ab Oberkante Bodenplatte bzw. Kellerdecke) benötigt werden. Holzbausätze können je nach Hersteller sehr große Unterschiede im Lieferumfang und der Qualität von Material und Konstruktionen aufweisen, Fundament, Montage und Haustechnik sind nicht im Preis enthalten. Siehe auch: Abschnitt Holzbausätze für Blockhäuser


Holzdübel,

Holzzapfen, Fixierstift, Holznagel: ein Dübel, der zur Verzapfung von Blockbalkenwänden in Vertikalrichtung eingesetzt wird. Diese Verzapfung stabilisiert die Blockwand. Es gibt auch Verbindungslaschen aus Metall, die zur Verbindung von Balken in der Horizontalrichtung verwendet werden.


KfW

(Kreditanstalt für Wiederaufbau): bundesdeutsche staatliche Bank, die unter anderem staatliche Förderprogramme zum Energiesparen realisiert. Hier geht es zur Homepage der KfW mit vielen Informationen.

KfW 55, KfW 70: Vorgaben der KfW für die Förderung von Neubauten, die die Anforderungen der EnEV übertreffen. Die Zahlen beziehen sich auf den Primärenergieverbrauch (KWh/m², je niedriger, desto besser). Diese strengen Vorgaben werden teils als Quasi-Standards für energieeffiziente Hauskonstruktionen verwendet, sie haben aber keinen Gesetzesrang.


Kreuzmaß:

Methode zum Überprüfen der Rechtwinkligkeit von Rechtecken - beide Diagonalen müssen übereinstimmen. Wird beim Aufbau von Blockhäusern angewandt.